Info

Deutsche Stadtmarketingbörse 2021

26. bis 28. September in Geldern

Jenseits der Verwechselbarkeit - Der Sehnsuchtsort Stadt und die neuen Ansprüche an das Stadtmarketing

Die Erfahrungen der Pandemie haben vieles bereits verändert – die Arbeitswelt, unsere Beziehungsgeflechte, unser Freizeitverhalten, und damit auch und besonders unsere Städte. Kein Wunder, dass jetzt allerorten Szenarien zur Rettung der Innenstädte entwickelt, Wahrscheinlichkeiten behauptet und Lösungen propagiert werden, die nicht selten einander ausschließen. Unsere Professionalität im Umgang mit verschiedenen Anspruchsgruppen in der Stadt, das Citymanagement mit oft kleinteiligen und mühsamen Kompromisslösungen für konkurrierende Nutzungen im öffentlichen Raum, unsere Experimentierfreudigkeit bei Veranstaltungen und Formaten, die den Menschen Teilhabe und Bindung an die Stadtidentität ermöglichen – all das sind Qualifikationen, die das Stadtmarketing jetzt braucht, um den einen oder anderen Change Prozess in unseren Städten herbeizuführen.

Die deutsche Stadtmarketingbörse geht diesen Pfaden nach und spürt mit vielen Beispielen aus unseren Städten die Praxis auf, auf die es in der nächsten Zeit ankommen wird.

Wir treffen uns in Geldern
Programm

Das Programm

Sonntag, 26. September: Exkursionsprogramm

Wir beginnen gemeinsam um 15:30 Uhr in Geldern. Danach haben Sie die Wahl:

Führung A: Kunst und Kultur als Standortvorteil: Auf den Spuren von Joseph Beuys, Museum Schloss Moyland und Schlosspark in Bedburg-Hau

Oder Führung B: Kevelaer im Wandel – Die Wallfahrtsstadt erfindet sich neu

Im Anschluss erfahren wir unter dem Titel „Parookaville – The City of Dreams“ wie der Kreis Kleve zur Heimat eines der größten Musik-Festivals Europas wurde und lassen den ersten Tag beim gemeinsamen Abendessen am Airport Weeze ausklingen.

  • Moyland
  • Kevelaer
  • Parookaville

Montag, 27. September

Paul Spies, Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin Humboldt-Forum, wird eingehend darlegen, welche Aspekte in Zukunft für die Gestaltung der Stadt zentral sein werden und inwiefern gegenwärtige und historisch identitätsbildende Faktoren hierbei Orientierung bieten. Prof. Dr. Julian Petrin zeigt auf, wie die neue Ansprüche und Sehnsüchte an den urbanen Raum gestaltet werden können. Inga Horny, Präsidentin der Stadtmarketing Austria, beleuchtet die Sehnsucht nach Reisen aber auch die veränderten Bedürfnisse und Erfordernisse hieran und Bernadette Spinnen, Bundesvorsitzende der bcsd, beschreibt die neuen Ansprüche an das Stadtmarketing. Außerdem hören wir Beiträge über Immobilien-Konzepte in Innenstädten und Quartieren und eine erste Auswertung der Studie "Zukunftsfeste Standorte" aus 2021.

Nach den Vorträgen stehen vier Stadtführungen für Sie zur Wahl, bei denen Sie Geldern und dortige Stadtmarketing-Projekte näher kennenlernen. Am Abend treffen wir uns auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve zum Gastgeberempfang im See Park Jansen.

Dienstag, 28. September

Der Tag beginnt mit dem Gastgebervortrag: Prof. Dr. Dirk Reiser von der Hochschule Rhein-Waal beleuchtet das Thema nachhaltiger Tourismus in Zeiten von Corona und Klimawandel. Im Anschluss haben Sie im Experience Center die Möglichkeit fünf von zehn angebotenen Praxisbeispielen zu hören und sich mit den Kolleg*innen auszutauschen. Im Anschluss werden Dr. Wolfgang Haensch und Dr. Peter Markert, die in den Experience Rooms hospitieren, die vorgestellten Beispiele zusammentragen und mit eigenen Erfahrungen anreichern. Zum Abschluss haben wir vier bekannte Gesichter aus der Kommunalberatungs-Szene eingeladen, gemeinsam mit dem Publikum über die Bedeutung von Erfahrungsaustausch und "Abgucken" sowie das Verhältnis von Studieren vs. Ausprobieren zu diskutieren.

Das komplette Programm
Jetzt zum Download!
Download (PDF)

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet statt im See Park Janssen, Danziger Straße 5, 47608 Geldern

Veranstalter

Veranstalter ist die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. 
Hier können Sie Kontakt aufnehmen.
Weitere Informationen zum Verband und zur Mitgliedschaft unter www.bcsd.de 


Kontakt

Kontakt

Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung. Sie erreichen das Team der Geschäftsstelle der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland unter:

office@bcsd.de   |    030 – 2804 2671 | bcsd.de

bcsd e.V. | Tieckstraße 38 | 10115 Berlin

Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V.

Rückblick

Rückblick Sommerakademie 2021

Vom 23. bis 25. Juni 2021 trafen sich Stadtmarketingverantwortliche am virtuellen Lagerfeuer, um über die Stadtmarketingorganisation der Zukunft nachzudenken. An den Thementagen "Stadtmarketing aktuell", "Berufsbild Stadtmarketing" und "Kompetenzwerkstatt Stadtmarketing" gab es zudem zahlreiche wertvolle Impulse für die aktuelle und zukünftige Arbeit im Stadtmarketing. Die Ergebnisse der Tagung werden nun aufbereitet und den Teilnehmer*innen in Kürze zur Verfügung gestellt.


Rückblick Deutscher Stadtmarketingtag 2021

Über 600 Teilnehmer*innen kamen am 20. April und am 4. Mai 2021 zusammen, um online über den Zusammenhalt in der Stadt zu diskutieren. In interaktiven und innovativen Formaten wurden gemeinsam Ideen entwickelt, Projekte vorgestellt und gemeinsam an der Stadt von morgen gearbeitet.

Die Dokumentation ist für die Teilnehmer*innen verfügbar. Sollten Sie keinen Link erhalten haben, melden Sie sich gerne: office@bcsd.de 


Rückblick Deutsche Stadtmarketingbörse 2020

zum Positionspapier zur Landkarte zur Dokumentation

Mehr als 300 Teilnehmer*innen beschäftigten sich an zwei Tagen mit den Themen Innenstadt und Stadtmarketing der Zukunft. Neben Impulsen von bekannten Vordenkern gab es zahlreiche Praxisbeispiele aus den Städten und interaktive Formate zur Entwicklung von Zukunftsideen. Ergebnis sind eine gemeinsam erarbeitete Landkarte zur Agenda des Stadtmarketings 2030 und ein Positionspapier zur Zukunft der Innenstädte. Sie möchten einen Beitrag noch einmal ansehen, das Gehörte vertiefen oder haben Inhalte von Kolleg*innen empfohlen bekommen? Nutzen Sie unsere aufbereitete Dokumentation mit den Beiträgen der Referent*innen auf YouTube sowie ergänzenden Dokumenten.


Rückblick Sommerakademie 2020

zur Pressemitteilung zum Thesenpapier zum Programm zur Dokumentation

In der Zeit der Krise hat sich die Mitgliedschaft und das Netzwerk der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland durch Optimismus, Leidenschaft und Innovationskraft ausgezeichnet. Auf Initiative des Verbandes haben sich vom 19. bis 27. August 2020 rund 200 Vertreter*innen der Wissenschaft, der Verbände, der kreativen Szene und aus den City- und Stadtmarketingorganisationen um das symbolische Lagerfeuer in einer interaktiven Online-Veranstaltung unter dem Titel „Zeit für Stadtoptimisten“ zusammengefunden. In verschiedenen Diskussionsformaten erarbeiteten sie Ideen, Projekte, Positionen, Forderungen und Thesen zur nachhaltigen und krisenfesten, lebendigen (Innen-)Stadt. Die wichtigsten inhaltlichen Ergebnisse dieses fachlichen Austausches haben die Stadtoptimist*innen in einem Papier zusammengefasst.